Wie du mit inhouse SEO zum Contentmarktführer in deiner Nische wirst!

SEO ist essenziell, damit du mit deiner Webseite gute Rankings erzielst und dein junges Unternehmen wachsen kann. Gerade, wenn es sich mit etablierten Unternehmen messen muss.

Genauso essenziell ist es, dass Google deine Webseite versteht. Denn nur dann kann deine Webseite überhaupt ranken und Erfolge verzeichnen.

Schon durch ein paar Optimierungen kannst du einiges verändern. Hast du eine gute Strategie, so kannst du langfristig organischen Traffic von relevanten Suchanfragen generieren – und so auch mehr potenzielle Kunden und Umsatz gewinnen.

Der Schlüssel für all das lautet: SEO.

Doch eine SEO Agentur zu engagieren, kann gerade für junge Startups sehr kostspielig sein. Und ist deshalb für manche vielleicht gar keine Option.

Deswegen versuchen es einige Unternehmen mit der anderen Methode: inhouse SEO.

Die meisten dieser Unternehmen beginnen jedoch falsch mit SEO. Einfach, weil ihnen die Expertise fehlt. Oder die notwendigen Ressourcen.

Wie kannst du also inhouse SEO richtig umsetzen und was bedeutet das überhaupt?

Was ist inhouse SEO?

Bei dieser Art der Suchmaschinenoptimierung werden alle Optimierungen und Prozesse hausintern durchgeführt. Das heißt, im Vergleich zu externem SEO mit einer Agentur werden keine Experten engagiert, sondern Mitarbeiter aus dem eigenen Team werden zu SEOs ausgebildet oder sind im Idealfall schon mit den nötigen Fachkenntnissen vertraut.

Ihr baut also eine interne SEO Abteilung auf, welche für die Suchmaschinenoptimierung zuständig ist und dann jegliche Maßnahmen hausintern durchführt.

Warum inhouse SEO?

Mit inhouse SEO kannst du eine eigene SEO Abteilung in deinem Unternehmen etablieren, bei der die Mitarbeiter schon mit den internen Abläufen, Unternehmensstrukturen und -werten vertraut sind. Und dementsprechend SEO optimal auf diese abstimmen können. So musst du keine externe Agentur beauftragen, die sich erst noch in dein Unternehmen und deinen Markt einarbeiten muss.

Wie funktioniert inhouse SEO?

Damit inhouse SEO funktionieren kann, muss das ganze Unternehmen an einem Strang ziehen. Wichtig ist also auch, dass die Führungsebene mit anpackt, da bei SEO langfristig gedacht werden muss, um Erfolge verzeichnen zu können.

Zunächst musst du eine SEO Abteilung aus qualifizierten Mitarbeitern zusammenstellen, die die nötigen Fachkenntnisse besitzen und mit den Arbeitsweisen vertraut sind.

Sollte es noch keine SEO Experten bei euch im Team geben, so müsst ihr euch das Wissen aneignen. Hierfür gibt es verschiedenes Infomaterial, einige Tools und Kurse, die online erworben und dann selbst erarbeitet werden können.

Außerdem müsst ihr für den Contentbereich eigene Richtlinien und Prozesse entwickeln. Denn für ein hohes Ranking und organischen Traffic müsst ihr euren eigenen Content verfassen. Content, der einen Wiedererkennungsfaktor für die Lesenden hat. Und wodurch sich dein Unternehmen von anderen abgrenzt.

Ziel ist es, ein betriebsinternes Ausbildungsprogramm für die Bereiche SEO und Content zu entwickeln und dies für die zuständigen Personen im Unternehmen zu verwenden. Oder so neue Mitarbeiter auszubilden und ins Team zu integrieren.

Dabei ist es wichtig, dass die verschiedenen Abteilungen intensiv zusammenarbeiten und im ständigen Austausch miteinander stehen. Als SEO solltest du also dein gesamtes Team in die Vorgänge miteinbeziehen.

 

Um herauszufinden, ob inhouse SEO das Richtige für dein Unternehmen ist, solltest du die Vor- und Nachteile kennen.

Vor- und Nachteile von inhouse SEO

Vorteile:

Wenn ihr als Unternehmen schnell wachsen wollt und bereits viele Keywords abdecken könnt, ist es sinnvoll, sich intern mit der richtigen Strategie und einem strukturiertem Teamaufbau an die Arbeit zu machen. Und die Kosten für SEO ins eigene Unternehmen zu investieren, anstatt sie für eine SEO Agentur auszugeben.

Du kannst also deine eigenen Ressourcen nutzen und eine Abteilung aus bestehenden Mitarbeitern etablieren oder neue ins Team holen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Mitarbeiter bereits mit der Firmenphilosophie, der Arbeitsweise sowie den eigenen Produkten und dem Markt vertraut sind. Und die Kunden kennen.

So können SEOs die Prozesse schneller umsetzen und ggf. auch in anderen Abteilungen integrieren. Da das ganze Unternehmen beteiligt ist, werden alle mit der Wichtigkeit und den Abläufen von SEO vertraut gemacht. Das bedeutet wiederum ein effizienteres Arbeiten des gesamten Teams.

Auch wenn die Einarbeitung etwas Zeit in Anspruch nimmt, können letztlich schnellere Erfolge erzielt werden, da das ganze Unternehmen zusammenarbeitet, Abläufe optimiert werden und sich die verschiedenen Abteilungen aufeinander abstimmen.

Ihr kommt also bei SEO voran und könnt gleichzeitig das eigene Team steuern und verbessern.

Langfristig ist inhouse SEO nicht nur nachhaltiger, sondern auch um einiges günstiger, als wenn du eine Agentur beauftragst. Du sparst also Kosten und Ressourcen und investierst dabei langfristig in den Erfolg deines Unternehmens und deiner Mitarbeiter.

Nachteile:

Gerade wenn man kaum Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung hat, kann man sich als Unternehmen gewaltig verschätzen und so leicht in einige Fallen tappen. Zu solchen Fehlern zählen z.B., die Fokuskeywords und Suchintentionen bei der Contenterstellung nicht zu berücksichtigen.

Um SEO intern aufzuziehen, müssen viele Unternehmen die SEO-Expertise meist noch gewinnen und geeignete ausgebildete Mitarbeiter zu finden ist schwierig.

Auch wenn es Kurse und Tools zum Thema SEO und Content Writing gibt, bieten dir viele dieser Hilfsmittel nur die SEO Basics. Und auch dann muss man die richtige SEO Methode für sein Unternehmen erst mal festlegen. Denn diese Methoden sind nicht explizit auf deine Unternehmenssituation zugeschnitten. So kann es zu weiteren Fehlern kommen.

Ebenso kostet es dich mehr Zeit und Aufwand, SEO selbst zu betreiben. Und kann für junge Unternehmen überwältigend sein. Schließlich braucht es eine gut ausgearbeitete Strategie und Planung sowie feste Ausbildungsprogramme, um SEOs auszubilden und Contentmarketing zu betreiben. Und das alles zu entwickeln, ist ebenfalls zeitintensiv und anspruchsvoll.

Eine SEO Agentur zu engagieren, ist für einige Unternehmen deshalb eine sicherere Lösung, da sie die nötige Erfahrung und Expertise mitbringen und mit verschiedenen Märkten vertraut sind. Auch wird so eine andere Perspektive mitgebracht. So bekommen Firmen den Erfolg von SEO Maßnahmen zumindest in den meisten Fällen garantiert.

Du bist dir nicht sicher, was für dein Unternehmen die beste Lösung ist? Wir beraten dich gerne!

Jetzt, wo du beide Seiten abgewogen hast, willst du immer noch mit inhouse SEO loslegen. Aber du denkst dir: Wie soll ich damit anfangen, wenn in meinem Unternehmen noch keiner SEO technisch ausgebildet ist und ich mir nicht zutraue, die ganzen Prozesse und den Teamaufbau alleine aufzuziehen?

Genau für diese Herausforderungen haben wir unser Programm entwickelt. Damit ihr nicht alleine dasteht, sondern die Vorzüge des hausinternen SEOs mit denen der Zusammenarbeit mit SEO-Experten verbinden könnt.

Wenn du gerne inhouse SEO betreiben willst, aber nicht auf die Expertise und Unterstützung einer SEO Agentur verzichten willst, dann ist der Content Accelerator das Ding für dich!

Was ist der Content Accelerator?

Mit unserem Programm, dem Content Accelerator, haben wir ein Konzept entwickelt, dass dir SEO und den eigenständigen Aufbau eines Content Teams ermöglicht. Wir bieten, vor allem für Märkte mit viel Suchvolumen, einen Kickstart auf dem Weg zum Marktführer. Wie? Indem wir dir als SEO Agentur sowohl das nötige Material als auch die durchgehende Unterstützung geben.

Dabei begleiten wir euch Schritt für Schritt – von der Konzeption einer Content-Strategie, über den Aufbau eines Content Teams bis hin zum Monitoring und Tracking der wichtigsten Kennzahlen. Das Programm beinhaltet die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung sowie Vorlagen und Leitfäden für optimierten Content. So könnt ihr eigenständig SEO betreiben und nachhaltigen Content produzieren, der besser rankt. Und so langfristig mehr Kunden gewinnen, was wiederum zu einer Gewinnsteigerung führt.

Selbstverständlich erarbeiten wir gemeinsam mit dir eine Strategie, die optimal auf dein Unternehmen und deine Zielgruppe und Branche zugeschnitten ist.

Was ist das Besondere am Content Accelerator im Vergleich zu anderen Programmen?

Videos und Kurse zu SEO und Content-Writing gibt es viele. Auch viele gute.        Mit unserem Content Accelerator bieten wir Unternehmen die einzigartige Kombination aus Lernvideos, Guidelines und der gezielten Anwendung von SEO Strategien gepaart mit einer aktiven Zusammenarbeit. Von Anfang bis Ende. Damit ihr das Beste aus eurem Unternehmen herausholen könnt.

Um SEO und Content inhouse vernünftig und qualitativ gut abzudecken, braucht es eine:n SEO Manager:in und Content Writer:in. Selten gibt es jemanden, der beides kann.

Anstatt teures Personal abzuwerben, was sowieso sehr schwer zu finden ist, könnt ihr euer eigenes Team befähigen – egal ob Vollzeitmitarbeitende oder Werkstudierende. Und später auch neue Content Writer und SEOs ausbilden – und das mit guter Qualität und geringeren Startkosten. Mit Guidelines und Prozessen, die schon auf das eigene Unternehmen zugeschnitten sind.

Zusätzlich ist das Ganze durch den Prozess extrem skalierfähig, egal wie viele Content Writer und SEOs ins Team kommen.

Mit dem Content Accelerator nehmen wir euch den Druck, der sonst oft auf jungen Startups lastet und befähigen gleichzeitig euer Wachstum. Denn wir holen euch da ab, wo SEO Kurse und Tools euch alleine stehen lassen. Und wir begleiten euch so lange, bis wir überflüssig sind.

Idealerweise seid ihr nach 3-6 Monaten so weit, dass ihr eigenständig SEO betreibt. Trotzdem habt ihr uns danach weiter als Ansprechpartner. Und seid immer Teil der SEO Community.

Woher wissen wir, dass es funktioniert?

Kaum Traffic trotz gutem Content und Bemühungen. Inzwischen über 40.000 Seitenbesucher pro Monat, mehr als 600 Top 3 Positionen bei Google – und das in 1,5 Jahren. Mit Backpacker Trail haben wir es geschafft. Um Deutschlands Top Backpackerseite aufzuziehen, haben wir Prozesse ausgefeilt, ein starkes Team aufgebaut und uns so eigenständig hochgearbeitet. Diese gesammelten Erfahrungen und Insights sind das Herzstück unseres Content Accelerators. Und wir wollen, dass ihr inhouse und ohne hohe monatliche Investitionssummen genau das erreichen könnt.

Du willst die Beweise sehen? Jetzt Case Studies ansehen!

Wie funktioniert der Content Accelerator?

Zu Beginn der Zusammenarbeit sprechen wir über eure Erwartungshaltungen und Ziele. Danach soll sich dann der ganze Prozess richten. Denn wir arbeiten mit euch (done with you), nicht für euch (done for you). Außerdem besprechen wir, welche Tools und Zugänge für euer Unternehmen benötigt werden und helfen euch bei der Einrichtung.

Der Content Accelerator unterteilt sich in 5 Module, mit denen wir dich Schritt für Schritt an den Aufbau eines Teams sowie den SEO Prozess heranführen. Screencasts, Vorlagen, Checklisten, Formulare – alles für die Skalierung vorbereitet und auf dein Unternehmen abgestimmt. Zusätzlich stehen wir euch dauerhaft mit persönlicher Beratung zur Seite.

Nachfolgend wollen wir den genaueren Aufbau der Module kurz durchgehen.

Modul 1 SEO Setup

Nachdem wir das erste Kennenlernen sowie das Erwartungsmanagement abgeschlossen haben, legen wir ein Tool für die Zusammenarbeit fest (wie z.B. Asana), damit eine einwandfreie Kommunikation und ein optimales Projektmanagement gewährleistet wird. Danach beginnen wir mit den wichtigsten SEO Basics sowie konkreten Strategien für dein Unternehmen. So erhaltet ihr alle nötigen Informationen und könnt diese gleich an die zuständigen Mitarbeiter weitergeben.

Zum SEO Setup gehören Erklärvideos/ Screencasts und Leitfäden zu folgenden Themen:

  • SEO Einführung
  • Toolempfehlung
  • Keyword Research, Search Intents
  • Konkurrenzanalyse
  • Onpage Optimierung inkl. Analyse (Was fehlt?)

Modul 2 Contentstrategie entwickeln

Ohne Strategie geht schon mal gar nichts. Deswegen entwickeln wir gemeinsam eine feste Contentstrategie und ein sauberes Projektmanagement, damit ihr der Contentmarktführerschaft immer näher rückt.

Wir bauen gemeinsam einen klaren Prozess auf. Ihr lernt, wie ihr Content plant und verfasst und dabei das Fokuskeyword beachtet und für die Qualitätssicherung sorgt. Für die Contenterstellung gibt es feste Guidelines (z.B. bzgl. Terminologie, Gendern, Zielpublikum).

Außerdem lernt ihr nicht nur, wie ihr selbst Content publiziert, sondern auch die Pflege der wichtigsten SEO Daten, Meta-Daten und Alt-Daten. Ebenfalls bringen wir euch die technischen Aspekte bei der Publikation, Search Console und Indexierung bei.

Modul 3 Internes Ausbildungsprogramm

Um Content selbst zu erstellen, braucht es feste Prozesse und Leitlinien, an denen man sich lang hangeln kann. Zu diesem Modul gehört das konkrete Projektmanagement. Und wir besprechen gemeinsam, wie ihr nicht nur Top Content schreibt, sondern auch wie ihr andere zu Top Content Writern ausbildet.

Damit in eurem Team alles glattläuft, haben wir Infomaterial, Vorlagen und Checklisten zu folgenden Themen:

  • Meetings und Themen zur Weiterbildung
  • Feedback
  • Onboarding und Offboarding (FAQ für Praktikanten, Buddy Programm, Praktikumsüberblick, etc.)
  • Kommunikation - Gruppen/ Channels, Progresstracking
  • Toolempfehlung (Prezi, Loom)

Modul 4 Recruiting

Damit ihr nicht nur eure bestehenden Mitarbeiter ausbilden, sondern auch weitere geeignete Personen recruiten könnt, haben wir auch hier die passenden Insights und Toolempfehlungen (z.B. Personio oder Join). Wir zeigen euch, wie ihr ein Ausbildungsprogramm für eure Content Writer etabliert und damit ein starkes Team aufbaut. Außerdem gibt es Hilfestellungen für den Bewerbungsprozess und die Kommunikation innerhalb des Teams. Hierzu zählen Vorlagen und Checklisten für Stellenausschreibungen, Verträge, Arbeitszeiten, Urlaubs- und Krankheitstage sowie Zeugnisse u.v.m.

Modul 5 Tracking, Monitoring und KPIs

Zu guter Letzt führen wir euch in das Tracking und Monitoring sowie die KPIs (Key Performance Indicator, dt.: Leistungskennzahlen) ein. Denn um mit SEO langfristig Erfolge zu erzielen, müssen die angewandten Methoden sowie die Zahlen ausgewertet und bewertet werden. Hierfür greifen wir auf Tools wie Google Search Console, Analytics und Ahrefs zurück. Nur so könnt ihr sehen, ob sich eine Methode bewährt oder ggf. sogar Schaden anrichtet.

Da sich der Google Algorithmus laufend verändert und so auch neue Techniken für SEO und Contentmarketing dazukommen, ist es wichtig, up to date zu bleiben und diese Änderungen in die eigene Strategie zu implementieren.

Nachdem wir alle Module gemeinsam abgeschlossen haben, folgt ein Rückschluss an das Setup. Und wir zeigen euch, wie ihr an neue Keywords kommt und selbstständig mit SEO weitermacht.

Du willst direkt loslegen? Jetzt kostenloses Strategiegespräch vereinbaren!

Zusätzliche Optionen

Neben den 5 Modulen habt ihr noch die Möglichkeit, weitere Extras zu erwerben. Zur Auswahl stehen:

  • Keyword Research
  • Konkurrenzanalyse
  • Onpage-Optimierung
  • Schreiben der ersten Blogartikel
  • Autoritätsaufbau (Backlinks)
  • Copywriting (Leitfaden)
  • Internationalisierung
  • Leitfaden für Übersetzungen (Sprachenguides)
  • Übersetzungs-SEO

 Hier können wir nach einem ersten Gespräch sehen, was für dein Unternehmen die beste Lösung ist.

Was kommt an Kosten auf mein Unternehmen zu?

Einerseits bezahlst du dein eigenes Personal, wobei die Kosten dafür von deinem Unternehmen und der Konstellation abhängig sind. Dazu kommen die Kosten für die Tools, die monatlich anfallen. Hier solltest du ca. 200-300 € einplanen.

Fazit

Inhouse SEO erweist sich als eine verlässliche Methode für junge Unternehmen/ Startups, die sich intern weiterentwickeln wollen und Wert auf Teamarbeit legen. So können mithilfe einer gut ausgearbeiteten Strategie in relativ kurzer Zeit schnelle Erfolge durch hohe Rankings und erhöhte Sichtbarkeit verzeichnet werden. Das spart Unternehmen Geld.

Dabei können verschiedenste Tools und Kurse zur Hand genommen werden, um die Mitarbeiter mit den nötigen Fachkenntnissen auszubilden.

SEO intern mit unserem Content Accelerator zu betreiben hat den Vorteil, dass wir euch einen Großteil der Arbeit abnehmen. Indem wir euch alle nötigen Informationen, Guidelines und Tools von unserem bewährten Konzept an die Hand geben und gemeinsam eine perfekt auf dein Unternehmen zugeschnittene Strategie entwickeln.

So kannst du dich ganz auf SEO und den Teamaufbau konzentrieren. Und wir bieten dir so lange die notwendige Unterstützung, bis du unabhängig von SEO Agenturen bist und sich dein Unternehmen erfolgreich etabliert hat.

Damit dein Unternehmen zur Contentmarktführerschaft aufsteigen kann!

Noch nicht überzeugt?

In einem kostenlosen Erstgespräch können wir gemeinsam deine Situation untersuchen. Wir teilen den Bildschirm und analysieren eure Webseite und Rankings. Dann gucken wir, was möglich ist, wie du am besten wachsen kannst und wie eine mögliche Zusammenarbeit aussehen kann. So kannst du sehen, ob der Content Accelerator etwas für dich ist und ob du SEO gemeinsam mit uns intern aufziehen willst.

Wenn nicht, können wir dich natürlich auch so als SEO Agentur beim Wachsen unterstützen.

Die Entscheidung liegt bei dir.

Jetzt kostenloses Strategiegespräch vereinbaren!